D-CZ PROJEKTE
KULTUR
WANDERN
VEREIN
ERZGEBIRGE
VERANSTALTUNGEN
AKTUELLES
START
zurück
 ]
Rückkehr ins Erzgebirge. Die Heimatsammlung des Erzgebirgsvereins.

Die Sammlung des Erzgebirges bis zum 24. Februar in Annaberg-Buchholz

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts bemühten sich die Mitglieder des Erzgebirgsvereins, wichtige Zeugnisse erzgebirgischer Volkskunst sowie Dokumente und Publikationen zur Geschichte des Erzgebirges zu sammeln. Ein erster bedeutender Fundus wurde 1905 durch den Vorsitzenden des Annaberger Zweig-vereins, Oberlehrer Emil Fink, mit der Sammlung des Annaberger Museums Erzgebirgischer Altertümer vereint. Durch die Zusammenführung der beiden Sammlungen entstand in Annaberg das Erzgebirgsmuseum.

In den Jahren, in denen der Erzgebirgsverein aufgrund der deutschen Teilung nur im Westen des Landes existierte, liehen oder stifteten ungezählte Heimatfreunde dem Verein wertvolle Stücke erzgebirgischer Volkskunst. Ziel dieser Aktivitäten war es, mit den Objekten eine Ausstellung aufzubauen, die der Öffentlichkeit zugänglich sein sollte. Damit konnte die Erinnerung an die geliebte Heimat jenseits des Eisernen Vorhangs wach gehalten werden.

Eine erste Präsentation der Sammlung gelang 1976 als „Erzgebirgisches Heimatmuseum“ in den Räumen des Sandelschen Museums in Kirchberg an der Jagst im Nordosten Baden-Württembergs. 1986 wurde die Sammlung als eigenständige Abteilung Bestandteil des Deutschen Wandermuseums auf Burg Altena in Nordrhein-Westfalen. Um die Zusammenarbeit zwischen Museum und Verein zu verbessern, wurde mit Heimatfreund Erich Reuther aus Dortmund ein Museumswart eingesetzt.

In den 1980er Jahren nahm die Anzahl der Exponate weiter zu, wobei jedes Einzelstück seine eigene, oft abenteuerliche Geschichte hat. Mit Schenkungen und gezielten Ankäufen durch den Verein umfasst die Sammlung schließlich über 1.800 Objekte.

Nach der Wiedervereinigung der beiden Erzgebirgsvereine gelangte die Sammlung als Dauerleihgabe ins Schlossbergmuseum Chemnitz. Seit diesem Jahr und einem nochmaligen Umzug liegt die Verantwortung für die wertvollen Exponate bei den Städtischen Museen Annaberg-Buchholz. Mit eigenen Ausstellungen und Leihgaben soll eine Facette der Arbeit des Erzgebirgsvereins weiter bekannt gemacht werden.

Alle Objekte dieser Ausstellung sind Leihgaben des Erzgebirgsvereins e. V.




     Ansprechpartner  l  Kontakt  l  Partner  l   Impressum   l   Datenschutzerklärung