D-CZ PROJEKTE
KULTUR
WANDERN
VEREIN
ERZGEBIRGE
VERANSTALTUNGEN
AKTUELLES
START
der starke Verein für das Erzgebirge



Hier sei unnere Mundartveranstaltunge 2021
Mir wissen zwar net, wos is neie Gahr su brengt un ob wieder Veranstaltunge wie gewohnt stattfinden könne. Mir hobn aber of alle Fälle geplant un solche Gaststätten gesucht, wu mor uns bei schinn Watter evtl. aah naussetzen könne.

alle Termine ]

"Dambern" ist das erzgebirgische Wort des Jahres 2020

In der vom Erzgebirgsverein gemeinsam mit der Chemnitzer "Freien Presse" organisierten Abstimmung setzte sich der Begriff gegen neun weitere Finalisten durch. Jeder Vierte habe sein Kreuz bei der Abstimmung hinter diesem Wort gesetzt, so Carmen Krüger, Kulturmanagerin des Erzgebirgsvereins. "Dambern" bedeute, unnütz die Zeit verbringen, sich mal lang machen und nichts tun wollen oder können. "Genau das, was nicht wenige Leute dieser Tage erleben, die wegen Corona zu Hause festsitzen", sagte Krüger. Das Wort passe gut in die Zeit. Neben dem Siegerwort standen Begriffe wie "Hutzn gieh", "gauksen" und "Hiestürzmitz" zur Auswahl.

Feierliche Verkündung fällt aus

Seit 2017 küren der Verein und die "Freie Presse" gemeinsam mit den Menschen aus dem Erzgebirge das Mundartwort des Jahres. Bisher gab es anlässlich der Kür in jedem Jahr ein Finale mit kulturellen Veranstaltungen, regionalen Gerichten und der feierlichen Verkündung. Aufgrund der Corona-Pandemie und den strengen Hygieneregeln im Erzgebirge musste die Veranstaltung in diesem Jahr erst mehrfach verschoben und am Ende ganz abgesagt werden. Nun wurde das Ergebnis lediglich im Internet verkündet. Die Veranstalter hoffen, dass die Feier im nächsten Jahr wie gewohnt festlich stattfinden wird. "Nun hoffen wir, dass die Neuauflage 2021 wieder einen gebührenden Abschluss finden kann - mit viel Publikum und Kulturprogramm", so Krüger.

Dambern ist das erzgebirgische Wort des Jahres | MDR.DE

Quelle Text und Video: mdr.de
Quelle Foto: freiepresse.de

Der Vorstand des Erzgebirgsvereins wünscht allen Heimatfreunden ein gesundes und erfülltes neues Jahr mit viel Zuversicht für die vor uns liegende Zeit.

Weihnachtsbüchlein 2020
Ab sofort in unserer Geschäftsstelle in Schneeberg erhältlich.

Carl-Stülpner-Pokal 2021
Erzgebirgsverein e. V. Sitz Schneeberg, gegr. 1878
Komitee der Carl - Stülpner - Pokalwanderungen

Termine und Ausrichter der Wanderungen für den 30. Carl Stülpner - Pokal - Wanderwettbewerb 2021.

[ alle Termine ]

Erzgebirgisches Wort des Jahres 2020
FESTLICHE BEKANNTGABE AM 08.11.2020, 14:30 Uhr
im Volkshaus Thum*

VVK 7,00 €

Veranstaltung wird verschoben! Neuer Termin wurde noch nicht festgelegt!


Es erwartet Euch ein buntes musikalisches Rahmenprogramm mit junger Moderation.
Vorbestellung: 037297-769280


*Neumarkt 4 / 09419 Thum

Der Vorstand des Erzgebirgsvereins mit Gästen anlässlich 140 Jahre Erzgebirgsverein 2018.
30 Jahre Wiedergründung des Erzgebirgsvereins mit Sitz in Schneeberg

In diesem Jahr begeht der Erzgebirgsverein den 30. Jahrestag der Wiederbelebung des Erzgebirgsvereins in der angestammten Heimat.

Nach dem Mauerfall im November 1989 hatten bereits erste Erzgebirgszweigvereine, wie in Pobershau, Zschorlau, Schwarzenberg und Sayda, ihre Arbeit wiederaufgenommen. Viele weitere sollten folgen.

Am 21. April 1990 erfolgte dann im „Kuchenhaus“ in Zschorlau die Wiedergründung des Erzgebirgsvereins mit Sitz in Schneeberg. An diesem historischen Tag wurde die Satzung beschlossen und eine enge Zusammenarbeit mit dem Erzgebirgsverein e.V. Sitz Frankfurt/ M.vereinbart. Am 28. Mai 1990 wurde der Erzgebirgsverein mit der Registernummer 9 beim Kreisgericht in Aue, wo der Verein bereits 1878 aus der Taufe gehoben wurde, eingetragen. Die Arbeit konnte beginnen. So übernahm der Erzgebirgsverein bereits 1990 die Federführung bei der Anlegung von markierten Wanderwegen im Erzgebirge.

Durch die engagierte ehrenamtliche Arbeit vieler Heimatfreunde konnte der Erzgebirgsverein seine Geschichte erfolgreich fortschreiben und 2018 sein 140jähriges Jubiläum feiern.

Erzgebirgs-MEMO

Die neue Auflage des Erzgebirgs-MEMOs ist eingetroffen und ab sofort in der Geschäftsstelle des Erzgebirgsvereins in Schneeberg sowie in der Tourist-Information Annaberg-Buchholz erhältlich.

Nach dem Erfolg des Kinderliederbuchs in erzgebirgischer Mundart will der Erzgebirgsverein mit diesem Spiel den Nachwuchs zum Erlernen der erzgebirgischen Mundart ermuntern. Beim Erzgebirgs-MEMO ergeben immer zwei Kärtchen ein Paar. Auf dem einen steht das Wort in erzgebirgischer Mundart, auf dem anderen in Hochdeutsch. 36 Pärchen mit Begriffen von Baam bis Schmatterlich gibt es zu entdecken. Wie schön, dass wir für die Illustrationen wieder die Annaberger Künstlerin Sylvia Graupner gewinnen konnten. Die Bilder machen so richtig Lust, die Wörter zu raten und zu finden. Auch ein kleines Häschen hat sich auf jedem Kärtchen versteckt.

DAS ERZGEBIRGE



     Ansprechpartner  l  Kontakt  l  Partner  l   Impressum   l   Datenschutzerklärung