Deutscher Wandertag vom 3. bis 7. August 2022 im Remstal

Wandern! Das ist Natur. Luft. Bewegung. Genuss. Freude. Seelenruhe. Glück. Familienzeit.

Der Deutsche Wandertag! Das ist, all diese Dinge auch gemeinschaftlich zu erleben. Gleichgesinnte Menschen zu treffen, die sich dafür begeistern, Wege zu Fuß zurückzulegen und dabei großartige Erfahrungen zu machen. Menschen, die die Natur lieben und sie schätzen und schützen. Junge und Ältere, Familien und Singles, Wanderprofis und Wanderanfänger, Sportler und Ruhesuchende.

Seit 120 Jahren treffen sich einmal im Jahr viele dieser Menschen zum Deutschen Wandertag – immer in einer anderen Region. Der Deutsche Wanderverband (DWV) lädt sie gemeinsam mit einem Mitgliedsverein und regionalen Partnern zur Erkundung dieser Region ein. Mittlerweile nehmen mehr als 30 000 Gäste jedes Jahr diese Einladung zum weltweit größten Wanderfest an!

Beim Deutschen Wandertag 2022 vom 3. bis 7. August 2022 übernehmen der Schwäbische Albverein und das gesamte Remstal die Rolle der starken Partner und Gastgeber, „Wandertagshauptstadt“ und somit Wandertagsmittelpunkt ist Fellbach am Fuße des 470 Meter hohen Kappelbergs. Hier und im Remstal erleben die Gäste während der fünf Tage spannende Wanderungen, lebendige Führungen, Vorträge, Konzerte und vieles mehr. Zudem organisiert der DWV interessante Fachtagungen sowie seine Vorstandsitzungen und die Jahreshauptversammlung.

alle Informationen unter: Deutscher Wandertag 2022 

 

Genießen Sie schwäbische Natur, Kultur und Weine!

"Komma, gugga, schmecka, schlotza" – mit diesen markanten schwäbischen Begriffen hatte ein großes Magazin vor einigen Jahren einmal eine Reportage über das Remstal überschrieben. Tatsächlich geht es hier, in diesem malerischen und wander-wunderbaren Landstrich, um genau diese Dinge: Es geht ums Ankommen, ums Schauen, und vor allem geht es bei uns um den Genuss. Natürlich um den Genuss beim Wandern und in der Natur, aber dazu auch um den Genuss eines leckeren Essens und eines guten Weines.

In diesem knapp 80 Kilometer langen Tal, das sich östlich von Stuttgart von Essingen bis nach Neckarrems an der Rems entlang durch die Landschaft schlängelt, finden Natur- und Genussliebhaber so ziemlich alles, was sie suchen. Zum Beispiel den 215 Kilometer langen RemstalWeg, den man in zehn Tagesetappen erwandern kann. Dazu viele weitere, wunderbare Wander- und Radwege durch eine abwechslungsreiche Landschaft, viel Ruhe, weite Blicke, dazu zahlreiche Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Weingüter.

Kommen! Schauen! Schmecken! Trinken! Und: Genießen! Das ist unser Remstal.

Herzlich Willkommen bei uns! Quelle Text und Video: dwt2022.de

Deutscher Wandertag vom 30. Juni bis 4. Juli 2021

Nachdem der 120. Deutsche Wandertag in der Wandertags-Hauptstadt Bad Wildungen und der Erlebnisregion Edersee im vergangenen Jahr wegen Corona verschoben werden musste, kann er in diesem Jahr stattfinden. Vom 30. Juni bis 4. Juli werden Wanderinnen und Wanderer aus ganz Deutschland eine faszinierende Landschaft in Nordhessen für sich entdecken.

Dass der 120. Deutsche Wandertag in diesem Jahr stattfinden, haben Veranstalter und Ausrichter der Großveranstaltung vergangenen Mittwoch entschieden. Doch trotz der aktuell abnehmenden Infektionszahlen wird der Deutsche Wandertag nicht ganz so opulent ausfallen wie gewohnt. Dr Hans-Ulrich Rauchfuß, Präsident des Deutschen Wanderverbandes (DWV), der das Wanderfest veranstaltet: „In diesem Jahr schrumpfen wir Corona-bedingt etwas. Dennoch bin ich mir sicher, dass auch der 120. Deutsche Wandertag für alle Besucherinnen und Besucher ein tolles Erlebnis wird. Das garantiert schon allein die wunderbare Landschaft der Edersee-Region.“ Die ist trotz der Pandemie-Auflagen uneingeschränkt zu genießen – trotz Abstandsregeln. Wegen Corona wird es insgesamt außerdem weniger Veranstaltungen und auch weniger Besucherinnen geben. Die Teilnehmerinnenzahl aller im Programm vorgesehenen Wanderungen und Führungen ist auf zehn Personen begrenzt.

Auch in der Wandertagshauptstadt Bad Wildungen gibt es im Vergleich zur ursprünglichen Planung Veränderungen. Bürgermeister Ralf Gutheil: „Die Abend-Musikveranstaltungen in der Wandertags-Hauptstadt und die geplante Biergarten-Atmosphäre in Europas größtem Kurpark müssen leider komplett wegfallen und leider wird es auch den Festumzug am Sonntag durch Bad Wildungens Innenstadt nicht geben.“ Auch Gutheil ist sich sicher, dass der Wandertag trotz der Einschränkungen für die aus ganz Deutschland anreisenden Wandernden eine Chance ist, die einmalige Region Edersee mit Auen, Tälern, Wiesen und urigen Buchen kennenzulernen. „Das Wandertagsmotto ´Wild. Bunt. Gesund.` gilt nach wie vor. Das Motto beschreibt unsere Region perfekt, so Gutheil, „unsere Gäste werden faszinierende und herzliche Eindrücke aus der Region, der Wandertags-Hauptstadt und ihrer Gastgeber mitnehmen und zuhause viel zu erzählen haben. Viele Besucher*innen werden in den kommenden Jahren mit ihren Vereinen wiederkommen.“

Ausrichter des 120. Deutschen Wandertages sind der Hessisch Waldeckische Gebirgs- und Heimatverein sowie das Stadtmarketing Bad Wildungen mit den Partnern Natur- und Nationalpark Kellerwald Edersee und Edersee Marketing GmbH.

Weitere Informationen unter: Deutscher Wandertag 2021

Der Deutsche Wanderverband veranstaltet einmal im Jahr gemeinsam mit einem Mitgliedsverein und regionalen Partnern den Deutschen Wandertag. Er gilt als weltweit größtes Wanderfest. Einerseits werden während des Wandertages viele Wanderungen, Führungen, Vorträge, Konzerte geboten, andererseits finden hier auch Fachtagungen, Vorstandssitzungen und die Jahreshauptversammlung des Deutschen Wanderverbandes statt. Im vergangenen Jahr musste der 120. Deutsche Wandertag in Bad Wildungen und der Erlebnisregion wegen der Corona-Pandemie verschoben werden.

Pressemitteilung des Deutschen Wanderverbandes