Wandern in Geyer und Umgebung

Geyer, die Stadt der Binge, an der Silberstraße im schönen Erzgebirge

Werte Gäste unserer Stadt, liebe Wanderfreunde.

Ich darf Sie im Namen unseres Erzgebirgszweigvereines Geyer e.V. begrüßen und Ihnen einen recht guten Aufenthalt in unserer Heimatstadt wünschen.
Heinz Wöllner
Wanderführer des EV

 

Mit den nun folgenden Zeilen möchte ich Ihnen als Wanderführer unseres Vereines einige Wanderrouten empfehlen und Ihnen ein paar Erklärungen dazu geben.

Alle Wanderungen werden auch als geführte Wanderung angeboten.

Nachfragen über das Fremdenverkehrsamt
Telefon: + 49 (0) 10522 / 721666 oder über Fremdenführer Telefon / Fax: + 49 (0) 037346 / 1583 oder E-Mail: heinz_woellner@web.de

Wanderung 1 - Bergbaulehrpfad und Kammblick

STRECKE:
14 km, ca. 3,5 h

ROUTE:
Beginn: Huthaus an der Binge (625 m) 

  • ausgeschilderter Wanderweg (EB) nach Tannenberg zum Paßklausenturm, weiter zum "Landgasthof Hammer" (Stempelstelle),weiter zum Wanderweg am Greifenbach    
  • am Greifenbach aufwärts zum Gasthaus " Greifenbachmühle" (Stempelstelle) und von hier auf bergbauhistorischem Lehrpfad zum " Reichen-Silber-Trost-Stollen" , an den Sprungschanzen vorbei zum Greifensteinstollen    
  • am Röhrgraben entlang in Richtung " Garisch-Stollen", dann am "Goldenen-Adler-Stollen" in Richtung Greifensteine(732 m) Museum(Stempeistelle),Freilichtbühne Stülpnerhöhle von hier abwärts zum Geyerschen Teich, über den Teichdamm in Richtung Geyer    
  • nach ca. 2 km vorbei am Feuerwehrdepot zum "Schnitzerheim" (ständige Ausstellung, Stempeistelle)    
  • weiter zum Altmarkt mit Rathaus und Postmeilensäule    
  • anschließend zum Wachtturm (Heimatmuseum, Stempelst.) weiter zum Huthaus an der Binge zur gemütlichen Einkehr

Wanderkarte und Wanderpass erhalten Sie im Huthaus oder im Fremdenverkehrsamt zum Preis von 1,00 EUR.

Geführte Wanderungen sind möglich, weitere Informationen erfragen Sie bitte bei:

Erzgebirgszweigverein Geyer
Heinz Wöllner
An der Waltershöhe 17
09468 Geyer
Telefon: + 49 (0) 37346 / 1583
E-Mail: heinz_woellner@web.de

Wanderung 2 - Vom Silbergebirge zum Wilden Mann

STRECKE:
14 km, ca. 3,5 h

ROUTE:
Beginn: Huthaus an der Binge (625 m)

  • in Richtung Busbahnhof mit Verkehrsdenkmal u. Lockschuppen
  • weiter über den ehemaligen Güterbahnhof zum Schnitzerheim (ständige Ausstellung, Stempelstelle)
  • vorbei am Feuerwehrdepot in Richtung Fuchsschwanz Dreikinderschacht, Grillplatz
  • weiter über weiß - grün - weiß markierten Wanderweg zum "neuen Weg"- (alte Hormersdorferstr.1 alte Dorfchemnitzerstr.)
  • ca. 2 km bis Abzweigung II. Schneise aufwärts bis zum Wilden Mann (730 m, Stempelstelle)
  • von hier über alte Zwönitzer Str., vorbei am Gasthaus "Waldhaus" zum Heideteich,
  • über Rollskistrecke zum Wasserfall, über Anton-Günther-Weg zur Jugendherberge am Knochen u. Gasthaus Kapellenstein (Stempelstelle), zurück über Markt, Wachtturm (Heimatmuseum) zum Huthaus an der Binge (Stempelstelle)
    hier kann Mittwochs von 16oo - 18oo Uhr Schauklöppeln angesehen werden. Bingeführungen nach Voranmeldung möglich

Geführte Wanderungen sind möglich, weitere Informationen erfragen Sie bitte bei:

Erzgebirgszweigverein Geyer
Heinz Wöllner
An der Waltershöhe 17
09468 Geyer
Telefon: + 49 (0) 37346 / 1583
E-Mail: heinz_woellner@web.de

Wanderung 3 - Im geyerschen Forst

STRECKE:
8 km, ca. 2,5 h

ROUTE:
Beginn: Huthaus an der Binge (625 m)

  • abwärts Richtung Altmarkt, vorbei am Lotterhof
  • Altmarkt in Richtung Elterlein, nach 150 m rechts hoch zum Lärchenweg, auf dem Lärchenweg weiter (Gabelsbergerhöhe) zum Schatzensteinweg bis zur Kreuzung Kiesbahn
  • weiter auf der Kiesbahn zur Schutzhütte (690 m) NSG "Hermannsdorfer Wiesen"/Kärrnerstr
  • von hier weiter ca. 200 m dann links ab dem Waldweg weiter zum Gasthaus "Waldschänke"(Stempelstelle)
  • Talwärts in Richtung Buttersteig von hier links ab in Richtung Geyer zur Schutzhütte (herrliche Aussicht)
  • weiter über Feldweg, dann links ab Richtung Geyer/ Elterleiner Str.
  • von hier über Altmarkt zum Wachtturm und Huthaus an der Binge

Geführte Wanderungen sind möglich, weitere Informationen erfragen Sie bitte bei:

Erzgebirgszweigverein Geyer
Heinz Wöllner
An der Waltershöhe 17
09468 Geyer
Telefon: + 49 (0) 37346 / 1583
E-Mail: heinz_woellner@web.de

Wanderung 4 - Durch das Lohenbachtal

STRECKE:
7 km, ca. 2,5 h

ROUTE:
Beginn: Huthaus an der Binge (625 m)

  • abwärts in Richtung Altmarkt, vorbei am Lotterhof/ Wachturm (Heimatmuseum/Stempelstelle)
  • Altmarkt in Richtung Elterlein
  • nach ca. 500 m Hauptstraße links verlassen, auf weiß-gelb-weiß markiertem Weg den Buttersteig weiter in Richtung Finkenburg
  • an Schutzhütte vorbei, nach ca. l km links ab ins Lohenbachtal, weiter in Richtung Tannenberg
  • in Nähe Tannenberger Freibad Straße überqueren/Höhe Höfferfabrik
  • von hier aus auf alter Geyerscher Straße links aufwärts bis Sägewerk Siebenhöfen
  • gegenüber Sägewerk steilen Weg aufwärts zur Binge
  • Bingerundgang/ Huthaus (Stempelstelle)
    hier besteht die Möglichkeit, die Ausstellung des Heimatdichters Manfred Pollmer zu besichtigen

Geführte Wanderungen sind möglich, weitere Informationen erfragen Sie bitte bei:

Erzgebirgszweigverein Geyer
Heinz Wöllner
An der Waltershöhe 17
09468 Geyer
Telefon: + 49 (0) 37346 / 1583
E-Mail: heinz_woellner@web.de

Wanderung 5 - Rund um Geyer

STRECKE:
23 km, ca. 7 h

ROUTE:
Beginn: Huthaus an der Binge (625 m)

  • vom Huthaus in Richtung Walthershöhe (Schlegelsberg, 698 m) EB-Weg -weiß-rot-weiß
  • vorbei an Schutzhütte (654 m,herrliche Aussicht über den Erzgebirgskamm z.B. Hirtstein, Pöhlberg, Spitzberg, Jöhstadt, Bärenstein, Keilberg, Fichtelberg, Scheibenberg) weiter in Richtung Abfahrtsbahn
  • auf EB-Weg talwärts zum Schanzenkomplex (Max Liesche Schanze 45 m, sowie 2 Kinderschanzen 18 m u. 26 m)
  • Greifenbachtalweg aufwärts bis zum Greifensteinstollen - von hier am Röhrgraben weiter zum Goldnen Adler Stollen, den Weg weiter in Richtung Geyerscher Teich (Stauweiher) in Richtung DJ Hormersdorf bis I - Schneise (über Holzbrücke)
  • auf I - Schneise nach rechts bis Abzweig alte Honnersdorfer/ Dorfchemnitzer Str.( ca. 1 km ), weiter II - Schneise aufwärts in Richtung "Wilder Mann " (730 m)
  • von hier zur alten Zwönitzer Str. bis zur Schutzhütte, dann weiter zum Fernsehturm (745 m, die höchste Stelle im Geyerschen Revier)
  • geradeaus weiter zur Hauptstraße Geyer-Zwönitz (Abstecher zum Dreilagenstein), weiter nach rechts zur Königstanne von hier gerade weiter auf der Kärrnerstraße, vorbei an Abzweig zum Schatzenstein zur Schutzhütte Kiesbahn/Kärrnerstraße , weiter ca. 300 m nach rechts, hier links ab in Richtung Ghs."Waldschänke" (Stempelstelle)
  • talwärts durchs Lohenbachtal nach Tannenberg
  • in Nähe Freibad/Höfferfabrik Hauptstraße überqueren und alte Geyersche Straße links aufwärts bis Sägewerk in Siebenhöfen
  • gegenüber Sägewerk steilen Weg aufwärts in Richtung Binge
  • weiter aber Bingerundweg zum Huthaus (Stempelstelle)

Geführte Wanderungen sind möglich, weitere Informationen erfragen Sie bitte bei:

Erzgebirgszweigverein Geyer
Heinz Wöllner
An der Waltershöhe 17
09468 Geyer
Telefon: + 49 (0) 37346 / 1583
E-Mail: heinz_woellner@web.de